Wien (gesamt)

Kompositionsförderung

Kompositionsförderungen werden an Einzelpersonen mit abgeschlossenem Kompositionsstudium oder Musikstudium oder langjähriger erfolgreicher Tätigkeit vergeben.
TERMINE Einreichungen sind jederzeit möglich, empfohlen sind sechs Wochen vor der
Durchführung des Projekts.

Projektförderung (Musik)

Gefördert werden Musikinstitutionen, Einzelprojekte wie Konzertveranstaltungen und Festivals auf hohem künstlerischen Niveau, Projekte mit Ensembles, Orchester und Chören und Kompositionen.
 
TERMINE Jeweils im April und Oktober – werden noch bekanntgegeben.
Antragsberechtigt sind juristische Personen, eingetragene Personengesellschaften und natürliche Personen (bis zu einer Förderhöhe von maximal 20.000 Euro) mit Sitz beziehungsweise Lebensmittelpunkt in Wien.

Übersetzer_innenstipendium

In Zusammenarbeit mit der IG Übersetzerinnen Übersetzer werden Arbeits- und Reisestipendien in der Höhe von 370 bis 1.800 Euro monatlich bzw. 7.300 Euro jährlich an Übersetzer_innen mit persönlichem Bezug zu Wien vergeben, um Projekte zur Übersetzung fremdsprachiger Literatur (Lyrik, Prosa, Drama, Essay, Kinder- und Jugendliteratur sowie stilistisch anspruchsvolle Werke der Geisteswissenschaften) ins Deutsche bzw. in eine andere in Österreich gebrauchte Regional- oder Minderheitensprache zu ermöglichen.

Wiener Literatur-Stipendium

Pro Jahr werden vier Jahresstipendien (1.100 Euro pro Monat) an in Wien geborene oder seit drei Jahren in Wien lebende Autor_innen vergeben, die sich über einen längeren Zeitraum hinweg der Fertigstellung eines größeren schriftstellerischen Projektes widmen wollen. Die Vergabe erfolgt auf Vorschlag einer unabhängigen Jury.
 
TERMINE Bewerbungen sind bis 31. August möglich.

Elias-Canetti-Stipendium

Pro Jahr werden vier Jahresstipendien (1.500 Euro pro Monat) für in Wien geborene oder seit drei Jahren in Wien lebende Autor_innen vergeben, die sich über einen längeren Zeitraum hinweg ausschließlich und ohne materielle Sorge auf ihre schriftstellerische Arbeit konzentrieren wollen. Die Vergabe erfolgt auf Vorschlag einer Jury.
 
TERMINE Bewerbungen sind bis 31. August möglich.

Wiener Dramatik-Stipendium

Pro Jahr werden drei Jahresstipendien (1.000 Euro monatlich) für in Wien geborene oder seit drei Jahren in Wien wohnende Dramatiker_innen vergeben, die sich über einen längeren Zeitraum hinweg der Fertigstellung eines größeren dramatischen Projektes (Bühnenstück, Film- oder Fernsehdrehbuch, Opernlibretto, Hörspiel etc.) widmen wollen. Die Vergabe erfolgt auf Vorschlag einer unabhängigen Fachjury.
 
TERMINE Bewerbungen sind bis 31. August möglich.

Übersetzer_innenpreis

Die Stadt Wien schreibt zusammen mit der IG Übersetzerinnen Übersetzer Übersetzer_innenpreise (3.700 Euro) für Übersetzungen fremdsprachiger Literatur ins Deutsche oder in eine andere in Österreich gebrauchte Regional- oder Minderheitensprache aus. Es können sich Übersetzer_innen mit geringer Publikationserfahrung beteiligen. Die literarische Gattung, die Einreichfrist und nähere Bestimmungen werden in der jeweiligen Ausschreibung festgelegt. Die Vergabe erfolgt auf Empfehlung einer unabhängigen Jury.
 
TERMINE laut Ausschreibung

Kinder- und Jugendbuchpreise

Jährlich werden drei Kinder- und Jugendbuchpreise in der Höhe von 2.200 Euro sowie ein Illustrationspreis in der Höhe von 1.400 Euro für die besten neuerschienenen Kinder- und Jugendbücher von in Österreich lebenden Autor_innen bzw. Illustrator_innen vergeben. Die Entscheidung darüber wird von einem Preisrichter_innenkollegium getroffen.
 
TERMIN Bewerbungen sind bis 31. Mai durch die Verleger_innen oder Autor_innen bzw. Illustrator_innen möglich.

H.-C.-Artmann-Preis

Preis für hervorragende Leistungen auf dem Gebiet der Lyrik durch Wiener Autor_innen in der Höhe von 10.000 Euro. Verleihung im Zwei-Jahres-Rhythmus (gerade Jahreszahlen) auf Vorschlag einer Jury.
 
TERMIN Keine Bewerbung möglich

Seiten