Musik

Kunst- und Kulturförderungen Steiermark

Kunst- und Kulturförderungen Steiermark
Basis für die Gewährung von Förderungen des Landes Steiermark im Bereich Kunst und Kultur sind das Steiermärkische Kultur- und Kunstförderungsgesetz 2005 i.d.g.F. sowie die Rahmenrichtlinie über die Gewährung von Förderungen des Landes Steiermark vom 10.12.2007. Steiermärkische Kulturförderungsgesetz 2005.

Burgenländischer Music Video Award (BMVA) 2017

Eine Initiative im Rahmen von Zooming Culture!
Mitmachen & gewinnen!
Es gibt ihn 2017 wieder – den Burgenländischen Music Video Award!
Ihr habt eine Band und bereits ein oder mehrere Musikvideos gemacht, die entweder brandneu oder nicht älter als zwei Jahre sind? Ihr macht gerade ein Musikvideo fertig? Ihr seid davon restlos überzeugt? Dann nichts wie her damit!

Young artists – Jenő Takacs Stipendien-Wettbewerb 2017

Das Land Burgenland ehrt das Werk des großen Komponisten Jenő Takács durch die Stiftung von nach ihm benannten Stipendien, mit denen hervorragende Leistungen junger InterpretInnen beim Burgenländischen Landeswettbewerb „prima la musica“ 2017 ausgezeichnet werden.
Es werden Stipendien in der Höhe von Euro 700, Euro 500 und Euro 300 vergeben.
Einreichung:
Als Einreichung gilt die Teilnahme am Burgenländischen Landeswettbewerb „prima la musica“ 2017.
Bedingungen:

Christian-Doppler-Kompositionspreis 2017

Teilnahmeberechtigt sind alle ordentlichen Studierenden der Studienrichtung Komposition an der Universität Mozarteum Salzburg, der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz, der Anton-Bruckner-Privatuniversität Linz und der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien.

Einreichungsfrist: 31. Dezember 2017 (Poststempel)

Wienwoche

WIENWOCHE ist ein jährlich in ein oder zwei Septemberwochen stattfindendes Kunst- und Kultur-Festival. Entwicklung und Förderung gesellschaftspolitischer und kultureller Handlungsräume für künstlerische, soziokulturelle und zivilgesellschaftliche Akteur_innen – auch im Sinne einer Rückeroberung städtischen öffentlichen Raumes – soll dabei im Zentrum der Aktivitäten stehen. Das Thema der Wienwoche und Calls werden meist so rund um den Jahreswechsel veröffentlicht.

Seiten