Hilde-Zach-Kunststipendien

Dotierung: 7.000 Euro Kunststipendium, 3.000 Euro Kunstförderstipendium
Zur Förderung der Innsbrucker Kunstszene vergibt die Stadt Innsbruck seit 2014 jährlich zwei Stipendien im Bereich Bildende Kunst. Sie dienen der Förderung von Innsbrucker bildenden KünstlerInnen, die dadurch die Möglichkeit erhalten sollen, sich intensiv ihrer künstlerischen Arbeit widmen zu können.
 
Die gesamte Fördersumme von 10.000 Euro wird in ein großes Stipendium und in ein Förderstipendium unterteilt. Diese Aufteilung soll gewährleisten, dass sowohl die Förderung von bereits etablierten bildenden KünstlerInnen der heimischen Szene als auch junger Talente ermöglicht wird. Eingereicht werden kann in den Sparten

  • Zeichnung/Grafik
  • Malerei
  • Bildhauerei/Installation
  • Neue Medien/Fotografie
  • Kunst am Bau/Architektur

 
Die Einreichungen erfolgen ausschließlich digital über das „Portal für Beschaffung und Wettbewerbe“ innsbruck.vemap.com.

Bereitgestellt von

Bewerbungsfrist

Montag, 26. Juni 2017