Film

Kulturvermittlung mit Schulen

Es werden partizipative Projekte und Aktivitäten der kulturellen Bildung mit Schulen in ganz Österreich konzipiert, beratend und organisatorisch begleitet und gefördert. Ziel ist es, eine aktive Auseinandersetzung von Kindern und Jugendlichen mit  zeitgenössischen Kunst- und Kulturformen zu ermöglichen.
TERMINE     laut Ausschreibungen

Fernsehfilmförderung aus dem Fernsehfonds Austria

Gefördert werden die Herstellung und die Verwertung von Fernsehfilmen, -serien, -reihen und -dokumentationen mit kulturellem Inhalt. Antragsberechtigt sind künstlerisch und filmwirtschaftlich qualifizierte und erfahrene unabhängige Produzent_innen. Fernsehveranstalter_innen dürfen keinen Mehrheitsanteil am Produktionsunternehmen haben. Fernsehveranstalter_innen müssen sich aber mit mindestens 30 % an den Gesamtkosten beteiligen. Die Entscheidung über eine Förderung wird vom Fernsehfonds Austria unter Einbeziehung eines Beirats getroffen.

Filmförderung von Filmstandort Austria (FISA)

Gefördert werden Spiel- und Dokumentarfilme mit abendfüllender Spiellänge sowie Koproduktionen. Antragsberechtigt sind künstlerisch und wirtschaftlich ausreichend qualifizierte und erfahrene unabhängige Filmproduktionsunternehmen mit einer Betriebsstätte oder Zweigniederlassung in Österreich, die in den letzten fünf Jahren vor Antragstellung mindestens einen vergleichbaren Referenzfilm (programmfüllender Kinofilm) in einem EU-Mitgliedsland oder einem anderen EWR-Land hergestellt und kommerziell angemessen verwertet haben.
 

Filmförderung gemäß ORF-Film/Fernseh-Abkommen

Gemäß dem Film/Fernseh-Abkommen zwischen Filminstitut und ORF unterstützt der ORF die Produktion österreichischer Kinofilme. Gefördert werden Projekte, für die es bereits Förderzusagen des Österreichischen Filminstituts bzw. im Rahmen der Innovations- und Nachwuchsförderung einer anderen österreichischen Filmförderstelle gibt. Rund 10 % der jährlichen Mittel sind für Innovations- und Nachwuchsprojekte vorgesehen
Die Entscheidung wird von einer Kommission gefällt, der Mitglieder von Filminstitut und ORF angehören.

Verwertungsförderung (Film)

Gefördert wird die Verbreitung und Verwertung österreichischer Filme durch Kinostartförderung (Serienkopien, Standard-Werbematerial, Werbemaßnahmen und Zusatzbehelfe – antragsberechtigt sind Filmverleiher_innen und Hersteller_innen) und sonstige Verbreitungsmaßnahmen (antragsberechtigt sind die Hersteller_innen sowie Durchführende von förderbaren Maßnahmen, wenn sie auch Inhaber_innen der Verwertungsrechte sind).

Stoffentwicklungs-Förderung

Gefördert wird das Verfassen von Drehbüchern oder Drehkonzepten für Kinofilme mit einer Vorführdauer von mindestens 70 Minuten (programmfüllende Kinofilme) oder von mindestens 59 Minuten (Kinderfilme) oder von 45 Minuten (Nachwuchsfilme). Antragsberechtigt sind Autor_innen (zusammen mit Dramaturg_innen bzw. Regisseur_innen) gemeinsam mit Hersteller_in.

Förderungen des Fachverbandes Film- und Musikwirtschaft der Wirtschaftskammer Österreich (Film and Music Austria – FAMA)

Gefördert werden:
•     Strukturen, die entweder übergeordneten strukturellen Zielen der Film- und Musikwirtschaft dienen oder eine Multiplikatorwirkung zu Gunsten der Film- und Musikwirtschaft oder der in diesen Bereichen Tätigen mit sich bringen
•     Festivals, Messen oder ähnliche Veranstaltungen in Österreich, die der Darstellung österreichischen Film- oder Musikschaffens dienen (Hauptaugenmerk auf aktuelle Produktionen)

Seiten